03.06.2018, Rheinanlagen Koblenz

Kaiserin Augusta – Das Fest


Zu Ehren Kaiserin Augusta – der Begründerin der Koblenzer Rheinanlagen – präsentiert die Koblenz-Touristik am 03. Juni 2018 das „Kaiserin Augusta Fest“. Die Koblenzer Kaiserin-Augusta-Anlagen am Koblenzer Rheinufer verwandeln sich in eine Flaniermeile und laden die ganze Familie ein, sich an diesem Tag in die Zeit der Kaiserin zurückversetzen zu lassen. Geboten werden Schauspiel und Lesungen in historischen Kostümen, Auftritte regionaler Chöre und Ensembles, Kutschfahrten, Aktionen und Spielangebote für Kinder und Familien sowie Informations- und Gastronomiestände von lokalen Vereinen und Institutionen.

Kaiserin Maria Luise Augusta Katharina wurde 1811 in Weimar geboren und feierte im Jahr 2011 ihren 200. Geburtstag. Zu Ehren von ihr wird jedes Jahr am bundesweiten UNESCO-Welterbetag am ersten Sonntag im Juni in Koblenz das Augusta-Fest gefeiert. In Koblenz lebte sie als Gattin von Kaiser Wilhelm I. acht Jahre lang und schenkte 1865 der Stadt Koblenz ihre heute so geliebten Rheinanlagen. 

Das Augusta-Fest wird von der Kaiserin Augusta und Thomas Steinebach von der Koblenz-Touristik GmbH, um 13:00 Uhr am Kaiserin-Augusta-Denkmal eröffnet. Die Stände öffnen bereits um 11:00 Uhr.

Auch in diesem Jahr besucht eine Abordnung des Rakoczy-Fests in Bad Kissingen, ein historisches Fest, das seit über 65 Jahren jährlich rund 40.000 Besucher anlockt, das Augusta-Fest. Im Rahmen der Kooperation werden auf dem Augusta Fest Königin Therese, König Ludwig I und Luitpold, Prinzregent von Bayern, sowie das Bad Kissinger Blechbläser Ensemble zu Gast sein.