Di. 20.03.2018, 20 Uhr
Kulturfabrik Koblenz (KUFA)
Mayer-Alberti-Straße 11
56070 Koblenz-Lützel

18,- € Vorverkauf / 20,- € Abendkasse




Helge Timmerberg

Die Straßen der Lebenden


Nach seiner ungeschminkten Autobiografie Die rote Olivetti kehrt Helge Timmerberg mit Die Straßen der Lebenden zurück zu Reisereportagen, aus denen ungebremste Neugier und Leidenschaft fürs Unterwegssein sprechen.

„Mein Sujet ist die Reisereportage. Ich kann ohne Reisen nicht leben. Ich bin ein moderner Nomade. Meine Vorbilder: Homer, Karl May, Hemingway, Hermann Hesse, Hunter S. Thompson, Elsa Sophia von Kamphoevener, Peter Scholl Latour. Meine Stärke: ‚Catch the Spirit‘. Also den Geist einer Kultur, einer Stadt, eines Menschen erfassen.“ Helge Timmerberg

Wir dürfen ihn im Rahmen von ganzOhr 2018 in der Kulturfabrik Koblenz begrüßen und uns von seinen Geschichten von unterwegs inspirieren lassen.

Helge Timmerberg, 1952 geboren, beschloss im Alter von 17 Jahren während eines Aufenthalts in Indien, Journalist zu werden. Unter anderem veröffentlichte er die Bücher Tiger fressen keine Yogis und den SPIEGEL-Bestseller Die Rote Olivetti.


Kein barrierefreier Zugang möglich - es müssen Treppen in den ersten Stock überwunden werden



 
Veranstalter: Koblenz-Touristik | Gestaltung: neyDESIGN

Koblenzer Literaturtage bei: